Der Wohlensee

Etwa fünf Kilometer westlich des Stadtzentrums von Bern liegt der langgezogene Wohlensee auf einer Höhe von 481 Metern über Meer. Der Stausee befindet sich auf dem Gebiet der Gemeinden Frauenkappelen, Mühleberg, Kirchlindach, Wohlen bei Bern und der Stadt Bern. Im Wohlensee wird hauptsächlich die von Bern her kommende Aare gestaut, aber auch weitere, viel kleinere Bäche wie der Gäbelbach füllen den Stausee. Nach dem 29m hohen, äusserst imposanten Stauwehr bei Mühleberg verlässt die Aare den See wieder und mündet später in den Bielersee. Nur wenig unterhalb des Wehrs befindet sich das Atomkraftwerk Mühleberg.

Mit einer Länge von rund 12 Kilometern und einer Breite von maximal 700 Metern ist der Wohlensee mehr Fluss denn See und ähnelt teils fast dem Lago Maggiore im Tessin. Neben dem Stauwehr Mühleberg führ bei Wohlen eine weitere Brücke, die Wohleibrücke, über den Stausee.

Der Wohlensee ist in Ruderkreisen beliebt. An schönen Tag sind denn auch diverse Ruderer auf dem See zu sehen. Mit dem Rowing Club Bern und dem Ruderclub Wohlensee nennen gleich zwei Ruderclubs den Stausee ihre Heimat.

WANDERN AM WOHLENSEE

Der See kann praktisch ausnahmslos am Ufer entlang umrundet werden. Für den gut 24 Kilometer langen Rundweg um den Wohlensee ist mit einer Wanderzeit von über sechs Stunden zu rechnen. Auf der Wanderung kann man sich an den diversen Grillplätzen rund um den Stausee verpflegen.

Unsere Seite verwendet Cookies und ähnliche Technologien. Mit der Nutzung der Webseite stimmest Du der Verwendung von Cookies zu.
Mehr Informationen dazu findest Du in unserer Datenschutzerklärung. Mehr dazu
Akzeptieren